Kategorien

So findest du heraus, was dein Team antreibt

So findest du heraus, was dein Team antreibt

Wer sich heute als Wissensarbeiter einen Job sucht, sucht nicht nach einem Geldgeber, wo er von 9 bis 17 Uhr ein Dach überm Kopf und eine schnelle Internetverbindung hat. 

Deine Mitarbeiter sind auf der Suche nach Sinn, nach einer Perspektive, nach einer Gemeinschaft deren Wertesystem sie teilen. Sie wollen sich weiterentwickeln, selbstbestimmt sein und Verantwortung übernehmen. Wer in seinem Job all das gefunden hat, gibt 100%. Der Job ist damit nicht mehr nur ein Job, sondern eine sehr wertvolle "Tauschbörse". Da wir alle Menschen sind, entscheidet jeder für sich, wie viel Prozent er gibt. Manche gehen in Vorleistung, weil sie glauben, alles was sie gesucht haben, gefunden zu haben, andere fangen misstrauisch an und steigern sich dann zu den 100%. 

Deine Aufgabe ist es, herauszufinden, wonach deine Mitarbeiter suchen und ihnen konstant mitzuteilen und zu zeigen, dass dein Team und Unternehmen der Ort ist, an dem sie all das bekommen. 

Nutze gerne unsere Vorlagen, um dazu ein gutes Gespräch zu führen und deinen Mitarbeitern das Gefühl zu geben, dass sie gesehen werden!

---

Email-Vorlage

+++ fett markiertes bitte ersetzen +++

Liebes Team,

vielen Dank für euren Einsatz der letzten Monate und eure starken Leistungen - zusammen haben wir bereits sehr viel erreicht. Ich bin sehr stolz darauf und freue mich auf die Herausforderungen, die wir in den nächsten Monaten als Team bewältigen werden. 

Insbesondere, vor dem Hintergrund, dass wir alle momentan sehr hart & für wenig Geld arbeiten, ist mir besonders wichtig genau zu verstehen, was euch antreibt und was ihr euch perspektivisch für unsere Zusammenarbeit erwartet. Wo wollt ihr euch hin entwickeln und was kann bzw. sollte unsere Firma euch bieten? Dazu würde ich mich sehr gerne mit euch in persönlichen Gesprächen zusammensetzen, um sicher zu sein, dass ich euch genau verstehe und ihr hoffentlich all das bei uns finden könnt.

Falls ihr Unterstützung bei der Vorbereitung braucht, könnten diese Fragen hilfreich sein:

  • Was ist für dich das Wertvolle an der Arbeit mit uns?
  • Welchen Sinn findest du für dich persönlich darin?
  • Was demotiviert dich / hat dich bei einem früheren Arbeitgeber demotiviert?
  • Was ist für dich die Gegenleistung für deinen Einsatz (z.B. Lernkurve, Freiheiten, Verantwortung, Anerkennung) und was kann ich dazu beitragen, damit sie gewährleistet ist?
  • Wo siehst du dich perspektivisch, wo möchtest du dich langfristig hin entwickeln?
  • Wo siehst du deine Stärken? Wobei vergisst du die Zeit? Was fällt dir besonders leicht?

Ich freue mich auf unser Gespräch. Ich schicke euch separat hierzu jeweils eine Einladung zum Gespräch. Wenn ihr Fragen habt, sagt bitte Bescheid.

Grüße

----

Gesprächsleitfaden +++ fett markiertes ggf. austauschen +++

Achte darauf, dass dein Redeanteil fast ausschließlich daraus besteht, Fragen zu stellen und zusammenzufassen, was dein Gegenüber gesagt hat. Eine gute "Einleitungen" zur Zusammenfassung ist beispielsweise: Ich habe jetzt verstanden, dass dir folgendes wichtig ist ...   - Lass deine Zusammenfassung kommentarlos stehen und warte ab. Dein Gegenüber wird antworten a) Ja genau. b) Ja und... oder (eher unwahrscheinlich) c) Das stimmt so nicht. In jedem Fall kommt ihr der Sache dann näher. Wenn du die Stille aushältst, die in einer kurzen Denkpause deines Gegenübers entsteht, wirst du mit dem was dann noch gesagt wird, reich belohnt.

  • Gesprächseinstieg: für Zusammenarbeit bedanken (positive Atmosphäre schaffen)
  • Vorbereitungsfragen durchgehen, um folgendes rauszufinden:
    • Was ist die "Gegenleistung", die die Firma für den Arbeitseinsatz gibt?
    • Wie muss sich diese Gegenleistung kurzfristig und langfristig entwickeln?
    • Was kannst du tun, um das sicherzustellen (z.B. alle 3 Monate Feedback-Meeting, Mentor besorgen, flexible Arbeitszeiten garantieren usw.)
    • Wo sieht die Person ihre Stärken, bei welchen Aufgaben können diese bestmöglich genutzt werden?
  • Ausblick geben: Nicht sicher, wie die Zukunft aussehen wird. Ziel ist es, sie gemeinsam zu gestalten, dazu Meeting nächste Woche.
  • Für Offenheit und Zeit nehmen bedanken. Betonen, dass es dir sehr wichtig war.
Basics Team Spirit - Stärken kennenlernen

Basics Team Spirit - Stärken kennenlernen